Larynxparese

Meist bei älteren Großhunden festzustellen.

Besitzer/in beobachten in der Regel mehrere Wochen – bis Monate wiederholtes Husten, zunehmende Dyspnoe, pfeifende Atemgeräusche und Konditionsmangel aufgrund der Atemnot.

Klinisch festzustellen

Diagose: erfolgt endoskopisch. Die Stimmritze öffnet sich nicht beim Inspirium.

Ursache: eine idiopathische Lähmung des, den entsprechenden Muskel versorgenden Nervs.

Behandlung: Operative Lateralisierung! – Weitstellung der Stimmritze